Beleidigender RTL-Bericht zur Gamescom

The following two tabs change content below.

Sandro

Neueste Artikel von Sandro (alle ansehen)

Eine seelenlose Studentin, die sich freizügig auf einer Messer wie eine Stripperin präsentiert, ist ja noch zu ertragen. Sex sells – immer noch die beste Vermarktung. Doch richtig ärgerlich wird es erst, wenn diese dann macht wofür sie nicht bezahlt wird: denn Mund auf. Wie erwartet kommt es zu voreingenommen Mainstream Klischee Geschwätz.

Das es auf einer Messer die über eine viertel Millionen Menschen besuchen leider Trotzdem „Gamer“ gibt auf die letzteres Zutrifft ist wohl verständlich. Hier bedient sich RTL wie gewohnt sehr billigen Methonden um einzelne Personen bloß zu stellen.

Die Realität sieht anderes aus, tatsächlich war der Frauenanteil auf der Messe relativ hoch und viele Paare erkunden gemeinsam die Gamescome. Ich weiß das, weil ich vermutlich öfter da war als RTL.

Das es noch Personen gib, die Zocker für Minderwertig halten liegt nicht zuletzt an Sendern wie RTL, die sich große mühe geben ihre Zuschauer dumm zu halten.
Meiner Meinung ist jeder Erbärmlich der sich von solchen Sendern eine Meinung aufdrücken lässt.

Gamer sehen aus wie normale Menschen, haben Freundinnen, erreichten gute Bildungsabschlüsse, sind kreativ, Witzig und vor allem nicht so Mainstream und Monde fixiert, weil sie noch einen Charakter haben.

Desweiteren finde ich es geradezu lächerlich, dass RTL über Kostümirte Rollenspieler Herzieht, aber Models die mit nichts andern als ihrem Aussehen glänzen können oder Promies die sich für etwas aufmerksamkeit erniedirgen lass hochpreist.

… das Deutsche Fernsehen ist echt das letzte. Weg damit!

4 Gedanken zu „Beleidigender RTL-Bericht zur Gamescom“

  1. Am 19. August wurde in „explosiv“ der folgende Beitrag von der gamescom in Köln ausgestrahlt. Dazu folgende Stellungnahme: „Die Verallgemeinerung und Überzeichnung des Beitrags war ein Fehler. Wenn wir damit Gefühle verletzt haben sollten, entschuldigen wir uns ausdrücklich dafür. Der bei facebook privat gepostete Kommentar des RTL-Redakteurs war ausschließlich dessen private Meinung und in keinster Weise die von RTL.“

  2. Boah da wird mir ja schlecht…
    Giga hat da schon was schönes geantwortet:
    http://www.youtube.com/watch?v=nlNB5MGWRgY&feature=player_embedded#!

    BTW dürfen Minderheiten im Fernsehn auch nicht niedergemacht haben und naja das man bei der Hitze Schwitzt hat wohl niemals jemand gemerkt^^

    Boah ich könnte mich so darüber aufrgen, aber bringt doch alles nichts… Seid doch mal alle gegen Computerpsiele, egal wie es in der Realität aussieht… Da hab ich heute ja schon was von IBlali in Facebook gepostet…

  3. An den Eingängen von der Gamescom standen Leute, die nach Kandidaten für das Model und der Freak gesucht haben xD

    Miitlerweile dachte ich, wäre Gaming im gegensatz zu früher viel mehr anerkannt…
    Ich habe noch nie ein bericht gesehen, der wirklich 5 Minuten uns Gamer als opferhafte, armselige Freaks darstellen soll!

    Persönlich besuche ich die Messe aus 2 Gründen nicht:

    1) Mir ist es zu doof für ein Spiel, was mich sehr interessiert mehr als 5 Stunden anzustehen.

    2) Diese Models, die Spielehersteller wissen schon, dass viele „Gamer“ von solchen nur träumen können. Deshalb engagieren sie welche, um die Leute anzulocken. Hier sehr ihr, dass in Wirklichkeit diese möchtegern Models keine Ahnung von Gaming haben und nur wegen bisschen Geld nett zu Leuten sind, die die verabscheuen!

    Wenn ihr euch das nächste Mal fotografieren wollt mit den Models, dann behaltet im Kopf, dass sie euch für eklige Freaks hält. Leider gibt es zu viele, die sowas machen und sich dann für cool halten….armselig ist sowas!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook