Archiv der Kategorie: Zum alten Randompeople

Random People ist wieder da…

Random People ist wieder zurück…

Wie bereits angekündigt, heute am 10.10.10, Erscheinungsdatum von Ubuntu 10.10 geht es wieder los.

Zu den neuen Sachen gehören:

* Ein Forum das mit dem gleichen Login Daten funktioniert die ihr auch fürs Artikelschreiben benutzt!
* Ein Kalender in dem jeder registrierter Benutzer Events eintragen kann!
* Die neusten WordPress Version die uns erlaubt Plugins zu installieren und das Artikel schreiben vereinfacht!
* Die kürzere und einfachere Adresse: http://www.randompeople.de !
* Drei Hauptautoren die euch regelmäßig mit neuen Beiträgen versorgen!
* Eine „Share and Enjoy“ Leiste die euch eure Lieblings Artikel auf Knopfdruck in dem Social Network eurer Wahl weiterverbreiten lässt! (Sofern verfügbar)

Auch wenn es jetzt 3 Hauptautoren gibt, die ihr Geld zusammengeworfen haben um all dies zu ermöglichen, möchten wir euch weiterhin bitte uns mit euren Artikeln zur Seite zu stehen. Liest dazu bitte den Beitrag unter Gastauthoren.

Die neue Seite findet ihr unter Randompeople.de

Und für die Anhalter Fans unter euch ist heute noch ein Besonderes Datum…

10.10.10 wenn wir diese Datum als Binärzahl betrachten also 101010 ergibt das in unseren Dezimalzahlsystem 42! (1 * 32 + 0 * 16 + 1 * 8 +0 * 4 + 1 * 2 + 0 * 1= 32+8+2 = 42)

Neue Seite!

Ein letztes „Hallo“ auf unserer kleinen und feinen, aber dennoch vernachlässigten Seite,
die Beta ist nämlich quasi zu ende. Die ersten zwei Monate unseres Bestehens, bestand großes Interesse von außerhalb, zumindest verschiedenste Beiträge zu lesen. Doch nun ist es an der zeit den Besuchern auch wirklich etwas zu bieten. Alle Autoren, Motoren und Administrator sind hoch motiviert, eine komplexere, vielfältigere und unterhaltsameren Seite aufzubauen. Ein schönes Forum, ein Kalender, Benutzerprofile und vieles mehr ist in Planung. Die Seite wird eine kürzere Domäne beinhalten, werbe frei sein und im allgemeinen wird sich das niveau der Beiträge verbessern. Auch Benutzern, die nicht besonders Lust haben Blogeinträge zu erstellen, werden sicherlich im Forum und an anderen Neuheiten ihren Spaß finden. Voraussichtlicher Start ist der 10.10.10!

nur leichtes gepäck

also ich habe sehr lange nachgedacht ob es wirklich sinn macht ,
der grund : back to the roods
ich könnte mich täuschen aber ich denke das is eine einstellungssache wie man die dinge sieht ,es ist nicht nur das man leichtes gepäck dabei haben sollte ,sondern auch an die wesentlichen dinge denken sollte,( und nicht wegen jeder pfandflasche vor gericht ziehen) ich denke da an den ursprung der menschen in der regel der *steinzeitmensch *
der hatte alles richtig gemacht
er hatte alles , er war glücklich ,er hatte was zu essen er wusste sich zu helfen . Im überlebenskampf wären wir froh wenn wir nichts mit uns rumschleppen würden weil wenn wir viel gepäck an uns haben können wir dem jager sclchter entkommen deshalb denke ich das wir allen sinnlosen kram zuhause lassen und uns darauf konzentrieren wie wir auf diesen planeten klar kommen .lange rede kurzer Sinn ,die gruppe ist für alle die wissen was wichtig ist zum überleben ohne handy ,computer etc.. ich denke ein klo ,ein bett,und ein gefüllter kühlschrank dürfte reichen zum überleben und wenn ihr das nächste ma in die öffentlichkeit geht achtet ma darauf wie viel unsinnigen zeug ihr mit euch rumschleppt : )

Vorüber gehend Pausiert

Alles hat einmal ein ende nur die Wurst hat zwei… oder so ähnlich.
Nein dies soll nicht das Ende des Randompeople BLOGs sein. Aber dadurch das einer der Wichtigsten Authoren kein Internet momentan hat und auch ansonsten die Seite imoment eher Leblos ist, denke ich mir das Random People nun erstmal eine Pause macht. Das soll aber auf keinen Fall das Ende sein! Ich kann zwar noch kein datum sagen, aber wir werden wieder kommen. Wir werden unser comeback dann auch groß ankündigen mit diversen spam aktionen in WkW und icq. Hoffe das nun kein Leser entäuscht ist… wer gegen die Pause ist, der kann ja als kommentar unter diesem kommentar zeigen das die Leser doch nicht so inaktiv sind. Ansonsten wünsch ich euch noch viel Spaß erstmal ohne uns !

Tells Bells Festival 2010

Wie vileicht irgendjemand weiß, waren wir auf dem Tells Bells Festival. Mit „wir“ mein ich Sandro, Sascha und mich…
Das Festival begann am Freitag den 13.8. in Villmar und endete am Samstag den 14.8. …. in Villmar.

Das Line Up war folgendes:

Freitag 13.08.2010

17:20 Uhr bis 18:05 Uhr – 3 Tage Tape

18:20 Uhr bis 19:05 Uhr – Carry all

19:20 Uhr bis 20:05 Uhr – Visions Only

20:30 Uhr bis 21:20 Uhr – First Blood

21:50 Uhr bis 23:05 Uhr – Venerea

23:35 Uhr bis 01:00 Uhr – Smoke Blow

Samstag 14.08.2010

13:30 Uhr bis 14.15 Uhr – The Golden Ground Alliance

14:30 Uhr bis 15:10 Uhr – 2 Times Wasted

15:25 Uhr bis 16:10 Uhr – As Seconds Become Centuries

16:25 Uhr bis 17:10 Uhr – VMZT

17:25 Uhr bis 18:10 Uhr – The Reaction

18:25 Uhr bis 19:10 Uhr – Mr. Irish Bastard

19:30 Uhr bis 20:15 Uhr – This is a standoff

20:40 Uhr bis 21:40 Uhr – 7Seconds

22:10 Uhr bis 23:15 Uhr – Streetlight Manifesto

23:45 Uhr bis 01:00 Uhr – Raised Fist

Davon gesehen hab ich allerdings nur 2 Times Wasted, Mr. Irish Bastard und Streetlight Manifesto. Und wenn ich sonst auf dem Festival Gelände war wusst ich nich was dort gespielt hat. Die meiste Zeit hat man mal wieder auf dem Campingplatz verbracht. Der Campingplatz war auf dem Festival aber sehr klein, aber trotzdem war immer gute Stimmung dort. Für die Verpflegung konnt man dort sehr gut selbst sorgen, da die nächsten Geschäfte nicht mal ein Kilometer entfernt waren. Das haben wir aber leider erst festgestellt nachdem wir 6 km zum nächsten Ort gefahren sind XD.
Das Festival war Klasse, die ca 20€ ham sich aufjedenfall gelohnt und wenn nächstes Jahr auch so gute Bands spielen, bin ich auch wieder dabei! Das wars auch schon von Tells Bells und wenn sich noch jemand ein Video mit schlechtem sound und verwackelten Bild ansehen will dann hab ich das hier noch!

Milkshake bei Mcas für nur 1,10€

Neulich war ich was essen und nachdem ich meine Burger gegessen und meine Cola getrunken hatte, hatte ich etwas langeweile und so ist mein eigener Milkshake entstanden. Und hier kommt die Zubereitung:
Zuerst nimmt man einen leeren Becher und füllt ihn mit ca 20 päckchen Kaffeesahne (die gibt es dort Kostenlos).
Nun muss man 2 päckchen normaler Zucker und 1 päckchen brauner Zucker dazugeben.
Dann kommt das Hightlight des Milkshakes nämlich der geschmack. Dafür gibt man 1 schuss Apfelschorle in den Becher. Jetzt noch mit einem Holzstäbchen umrühren und fertig ist der Milkshake.

Die Geschmacksbewertung war bisher sehr unterschiedlich sie gingen von „Hm Lecker“, bis zu „Bah Wiederlich“.
Aus diesem Grund würde ich euch gerne bitten den Milkshake mal selber zu machen und eure Bewertung hier als Kommentar zu schreiben.

Top 5 Bands

Yeah wieder mal eine Woche vorbei! und hier ist das neue Top 5 Thema!
Diese Woche geht es um das Thema Bands. Gemeint sind eigentlich nicht nur Bands sondern auch Musiker aller Art, also alles was krach macht :-).
Und hier sind meine Top 5 Bands:

1. Wizo

2. Dritte Wahl

3. Egotronic

4. Sondaschule

5. Frittenbude

Und jezt bist DU Gefragt! Schreib deine Top 5 Bands drunter.

Blogsoftware: Blogdesk

So nachdem ich das letzte mal ja den windows-live-writer vorgestellt habe, kommen wir heute nun zu einem weiteren Programm mit dem man schön in seine Blogs schreiben kann…

Dies ist dann natürlich auch wieder der erste Test für dieses Programm 😛 Also hoffen wir mal das des uns hier nicht so enttäuscht wie der Windows Live Writer, der ja an sich viel schöner aussieht aber wesentlich schlechter hier auf der alten Version funktioniert (hoffentlich).

Blogdesk erhalten wir unter: http://www.blogdesk.org/de/download.htm (Ich seh schon, Links kann der nicht so toll einfügen)

Und so sieht das dann nach der Installation aus:

\"screenshot11-08-2010

 

Ja bisher nicht wirklich viel… Um Random People dann hinzuzufügen gehen wir unter:

Datei -> Blogs verwalten -> Neu

Hier mal der reihe nach die nötigen Einstellungen für hier:

\"screenshot11-08-2010

\"screenshot11-08-2010

\"screenshot11-08-2010

\"screenshot11-08-2010

\"screenshot11-08-2010

\"screenshot11-08-2010

\"screenshot11-08-2010

Also eigentlich die selben Einstellungen wie beim Live Writer… Schön finde ich das zumindest der Test upload funktioniert, das gibt schonmal Hoffnung 😉

Wie man auf dem ersten Bild sieht (Klick zum vergrößern) kann man hier auch wieder die gewohnte Formatierungsleiste ansehen mit Fett, Kursiv, unterstrichen und was man sonst halt immer noch alles so kennt… Leider wird der Blogstyle nicht übernommen, aber ich denke damit kann man gerade noch so leben… Blogdesk hat noch weiter Funktionen und Einstellungen, die finde ich aber nicht gerade interessant… Ausser vielleicht das man Textbausteine hinterlegen kann, aber ehrlich gesagt kann man das auch nicht so oft nutzen… Wie ich gelesen habe und wie es aussieht, kann man einen Beitrag auch direkt in mehreren Blogs veröffentlichen, das fehlt beim Live Writer, aber ehrlich gesagt sehe ich da keinen Vernünftigen Sinn hinter… Und hier fehlt leider die Einstellung das man einen Proxy hinterlegen kann, naja schade aber macht auch nichts XD Was ich noch für eine interessante Option finde, ist das man über Datei -> Beiträge nachträglich verändern, sich noch alte Beiträge runter laden kann und somit diese Bearbeiten könnte…

Naja das wars dann erstmal wieder, eine Blogsoftware habe ich noch die ich möglicherweise vorstellen werde, aber beim ersten Versuch hat die schonmal überhaupt nicht funktioniert… Naja wir werden sehen ob wir das Kind noch übern Berg bekommen… Ich werde dann wieder in den Kommentaren schreiben ob das alles so funktioniert hat wie es sollte… Bis dann

NoRMAhl

NoRMAhl ist eine im Jahre 1978 gegründete Punkband aus Winnenden.

Am besten bekommt man einen Eindruck, wenn man einfach mal rein hört.

Die Band selbst, beschreibt ihre Musik so:

Unsere Songs sind geschrieben für alle die,…

…die ihr Leben fernab von Globalisierungs-geschwätz, Profitgier und Gewinnmaximierung leben wollen.
…die ihr Leben in Selbstbestimmung und Freiheit und ohne Konventionen selbst gestalten wollen.
…die ihre Ansprüche nicht auf Kosten von Menschen, Tieren oder der Natur ausleben wollen.
…die Toleranz nicht nur für sich selbst einfordern.
…die trotz Staatsterror, Repressionen und Beamtenwillkür den Spaß, die Lust am Leben und Punkrock nicht verloren haben.

…die sich dafür als VOLL ASSI bezeichnen lassen.

Hier mal der Text eines bekannteren Songs, ambesten gleich mitsingen!

Fraggles (1985)

Steige bei uns ein,
lass die Sorgen Sorgen sein
Trink das letzte Glas,
ja bei uns machts Spaß
Fröhlicher Gesang,
Bumsen bis zum Untergang
Und kommt mal nichts raus,
mach ich mir nichts draus

Fraggles das sind wir,
tonnenweise Dosenbier
Cognac, Schnaps und Wein,
ja das muss heut’ sein
Arbeit ist ’ne Qual –
Geld das ist mir scheißegal
Ich steh mehr auf Fraun –
die mich nicht verhaun
Cola das ist out –
das Bier hat mir das Hirn geklaut
Wir können nur ein Lied –
und das ist ein Hit

Die Bandseite ist übrigens auch nicht schlecht!
http://www.normahl.de/

Animagic 2010

Letztes Wochenende war Animagic, für die wenigen Menschen die nicht da waren, hier meine Eindrücke. Als erstes muss ich wohl beichten, dass ich gar nicht soviel Ahnung von Mangas und Animes habe. Trotzdem konnte ich mich aber, sehr gut amüsieren. Das lang wohl nicht am Angebot oder der dort anzutreffenden Prominenz der Szene, sondern den leicht bekleideten Mädchen, soweit das Auge sieht :-D. Halsbänder mit Ketten, kurze Röcke und verschiedenste Kleider. Muss wohl ziemlich eingeschüchtert gewesen sein, ansonsten hätten wir für die Fotos nicht den 80-fachen Zoom benutzen müssen.^^

animagic2

animagic1

Falls es einer „Darstellerin“ nicht gefällt das ich hier Bilder von ihr veröffentliche, kann sie mir einfach ihre Handynummer senden, ich werde mich dann persönlich melden ;-).
Überall gab es was zu entdecken und auszuprobieren, wobei einfach auf dem Platz herumzulaufen schon interessant genug war. Die Menschen kamen mir alle sehr offen, freundlich und humorvoll vor. Am besten hat mir der Masterchief gefallen, da ich selber ein Fan der Halo-reihe bin. Schön war auch, dass der eintritt abends umsonst war und wir so kaum kosten hatten.
Fans und Fetishisten würde ich dieses Event jedenfalls empfehlen, eine Blüte unsere Zivilisation.

animagic

Book of Eli

Diesmal gibt es mal ein Beitrag von mir zu einem eher neueren Film. Der Film heißt „Book of Eli“ und ist nach Wikipedia ein postapokalyptischer Sci-Fi-Actionfilm. Aber ich würde eher sagen es ist ein Film über Fall Out :-). Es ist das Jahr 2044 und durch einen großen Krieg ist alles zerstört. Und in dieser trostlosen Welt läuft ein einsamer Mann namens Eli rum. Die ganze Umgebung erinnert dabei stark an Fall Out
Book of Eli
und man denkt oft „Hey die stelle kenn ich doch aus Fall out…“ wie zb. die Große Brücke. Ich finde den Gedanken aber sehr gut ein Film über dieses Thema zu machen, auch wenn es wohl nicht der erste ist. Aber der Film ist gut umgesetzt und hat eine gute story, lustige szenen und geile action Szenen, also alles was ein Film so haben sollte. Das einzigste was ich ein bischen schade finde, ist das die Story etwas zu Religiös wird.
Aber der kleine Makel macht den Film nicht schlecht und jeder sollte Book of Eli mal gesehn haben.

Tiefenrausch

So langsam ist es an der Zeit für Ska-Musik! Neben diversen Bands in dessen Namen „Ska“ schon enthalten ist, fange ich mal lieber mit einer nicht ganz so bekannten Band an, nämlich Tiefenrausch!

Tiefenrausch_Logo

Die Band wurde 1997 gegründet und leider 2008 wieder aufgelöst. Bekannt sind sie trotzdem noch. Grade in Berlin zählten und zählen sie noch zu einer der Bekanntesten deutschen Ska-Bands.
Wichtige Erkennungsmerkmal sind die Punk typischen verzehrten Gitarren, schnelle Melodien und Texte. Grade letzteres gefällt mir besonders gut. Desweiteren Sind die Songtexte Deutsch, was zu Gründungszeiten nicht grade typisch war, man kann wohl sagen das Tiefenrausch, einer der Pioniere solcher Musik war und ist und deshalb Beachtung verdient.

Was ist eigentlich ein Tiefenrausch?

Ist ein rauschartiger Zustand, der beim Tauchen ab ca. 30 m Tiefe auftritt. Das Auftreten eines Tiefenrausches hängt jedoch von der körperlichen Verfassung (Anstrengung, Stress, Gesundheit, Drogeneinfluss) ab, weswegen grundsätzlich bereits ab einer Tiefe von 20 Metern erste Symptome auftreten können. Typische Erscheinungen sind ein eingeschränktes Urteilsvermögen und logisches Denken, auch was Gefahrensituationen angeht, verändertes akustisches Empfinden, metallischer Geschmack sowie Euphorie oder Angst, und nach dem Tauchgang eine bleibende Müdigkeit.

Wenn sich die Beschreibung Wikipedias so durchliest, und bedenkt, dass es ja eigentlich gar nicht um Tauchen geht, sondern um ein Ska-Band, wir einem erst klar wie genial die diese Metapher gewählt ist.

Wer gerne Punk hört, wird sich früher oder später mit Ska-Musik anfreunden. Ernstere Themen mit fröhlicher Stimmungsmusik zu vermitteln, kommt einfach gut an. Ska ist nun mal gute-Laue-Musik!

Die Band-Seite ist übrigens sehr schön und gut gemacht, ein Besuch lohnt sich!
http://www.tiefenrausch-ska.de/

Sandro ist wieder da!

Wie euch sicherlich aufgefallen ist, war ich in letzter Zeit sehr inaktiv. Abgesehen davon, dass ich eine Woche in Urlaub war, bin ich momentan auf Wohnungssuche und habe des weiteren, nicht mehr soviel Zeit, wie früher zu Verfügung. Ich kann nicht versprechen, dass es in nächster Zeit besser wird, aber ich verspreche, mir in nächster Zeit mehr Mühe zu geben. Dieser Blog ist mir schon ans Herz gewachsen und es wäre sehr schade wenn alles zu Ende geht, bevor es richtig angefangen hat. Zuletzt ein riesen Dankeschön, an alle, die hier während meiner Abwesenheit an der Seite mitgeholfen habe. Liebe Grüße Sandro.